Nur Fliegen ist schöner

ab 4.520,- € inkl. Linienflug
14 Tage
  • Reisegruppengröße: 2-12
  • 24.09-08.10.2020

Gobitour Adlerjagdfest

Diese Reise verleiht Flügel! Unsere Tour verbindet ganz unterschiedliche Gegenden der Mongolei und führt als Highlight zum einzigartigen Golden Eagle Festival. Hier, ganz im Westen der Mongolei, im Altaigebirge, treffen sich jedes Jahr die Berkutschi, die kasachischen Adlerjäger und treten gegeneinander in verschiedenen Wettbewerben an.

Vor der Reise ins Altaigebirge steht als Kontrastprogramm die Wüste Gobi auf dem Plan: hohe Sanddünen, bizarre Felsen und menschenleere Felswüste – faszinierend vielfältig und beeindruckend ist auch der erste Teil der Tour. Hinzu kommen die Begegnungen mit den Menschen, die das Erlebnis perfekt machen, ob Adlerjäger oder kasachische Nomaden.

Übernachtet wird auf der Rundreise in Jurten / Zelten, bzw. zu Beginn und am Ende in einem Hotel in Ulan Bator. Da das Adlerjägerfestival nur einmal im Jahr stattfindet, bieten wir diese Tour nur einmal pro Saison an.

Gut geeignet für

Naturliebhaber

Tierfreunde

Fotografen

alle, die das Besondere suchen

Tourablauf

1. Tag (24.09.20)
Flug ab Berlin.
2. Tag (25.09.20)
Individuelle Ankunft in Ulan-Bator. Begrüßung durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Anschließend Stadtbesichtigung und abends Besuch einer traditionellen mongolischen Tanz- und Gesangsaufführung. Übernachtung im Hotel.
3. Tag (26.09.20)
Am Morgen treffen Sie Ihren Guide und fahren nach Süden in die Wüste Gobi. Auf Auf dieser Strecke erleben Sie die allmähliche Verwandlung der Steppenlandschaft in die Wüste Gobi. Nach einer Mittagspause in Mandalgobi fahren wir weiter und kommen am Abend in unserem Jurtencamp im Herzen der Gobi.

Erste Übernachtung in einem typisch mongolischen Jurtencamp, einer Unterkunft, die traditionell und komfortabel zugleich ist.
4. – 5. Tag (27.09.-28.09.20)
Nach dem Frühstück Fahrt zu den Khongor Sanddünen, den größten und spektakulärsten Sanddünen der Mongolei. Wanderung durch die bis zu 800 Meter hohen Dünen und Besuch einer Kamelzuchtfamilie mit der Möglichkeit zu reiten. Übernachtung im Jurtencamp.

Reisen für die Seele, Freiheit für die Sinne Wir verweilen uns bei den Dünen noch einen Tag und erleben die einzigartige Natur mit ihren Menschen und den Wüstenschiffen. Übernachtung im selben Jurtencamp.
6. Tag (29.09.20)
Am Morgen fahren wir in den Gobi Gurvan Saikhan National Park und besuchen Khavtsgait, wo sich Hunderte von prähistorischen Felszeichnungen befinden. Nach einer Mittagspause im Camp fahren wir am späten Nachmittag zu den „flammenden Klippen“ Bayan Zag. Aufgrund der zahlreichen Dinosaurierskelette ist Bayan Zag bis heute ein Eldorado für Päontologen.

Nach dem magischen Sonnenuntergang Übernachtung im Jurtencamp.
7. Tag (30.09.20)
Am Folgetag steht die Rückkehr nach Ulan Bator auf dem Plan. Übernachtung im Hotel.
8. Tag (01.10.20)
Am Tag sieben Flug nach Ulgii, der Provinzzentrum von Bayan-Ulgii-Aimag, der Heimat der Kasachen und anderer mongolischer Minderheitsgruppen. Auch die moslemischen Kasachen leben in der Regel nomadisch. Empfang durch die Reiseleiter vor Ort. Übernachtung im Hotel.
9. Tag (02.10.20)
Heute haben wir eine private Fotosession und anschließend einen der Höhepunkte unserer Reise – Besuch einer kasachischen Familie. Kasachische Frauen sind bekannt für ihre Handarbeit. Jede Jurte ist dekoriert mit handgewebten Wandteppichen mit einzigartigen Mustern. Übernachtung im Jurtencamp.
10. – 11. Tag (03.-04.10.20)
An diesen Tagen Besuch des berühmten Adlerjagdfestivals mit zahlreichen faszinierenden Eindrücken: Vom Einmarsch der Jäger mit ihren Adlern über Wettbewerbe für Jagdtechniken oder berittenes Tauziehen bis zum traditionellen Bogenschießen der Uriankhai.
Abends landestypisches Essen und Bekanntgabe der Gewinner. Übernachtung im Jurtencamp.
12. Tag (05.10.20)
Nach dem Frühstück Rückflug nach Ulan Bator. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Gestaltung. Übernachtung im Hotel.
13. Tag (06.10.20)
Heute fahren wir zum Nationalpark Terelj und besichtigen den 13. Jahrhundert Dorf – mit originalgetreuen Kostümen und Behausungen der Mongolen im Mittelalter. Übernachtung in Hotel.
14. Tag (07.10.20)
Heute besichtigen wir einige der bekanntesten Museen und historischen Stätten der Stadt. Unter anderem Gandan, das größte buddhistischere Kloster der Mongolei. Auf Wunsch kann auch der „Schwarzmarkt“ besucht werden, mit der Möglichkeit, Mitbringsel zu kaufen. Übernachtung im Hotel.
15. Tag (08.10.20)
Am nächsten Morgen Frühstück und Transfer zum Flughafen.

Alle unsere Touren umfassen:

  • Englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung ab Ankunft in Ulan Bator
  • Alle Transfers innerhalb Ulan Bators im Kleinbus, bzw. durch die Steppe im robusten Geländebus oder -wagen, jeweils mit erfahrenen, ortskundigen Fahrern
  • Sämtliche Mahlzeiten (bei Unterkunft im Zelt: Kochservice) sowie Mineralwasser
  • Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten, Konzerte und andere Aufführungen
  • Naturschutzgebühren
  • Ausrüstung und Betreuung bei Kamelritten und Angelausflügen (Pferderitte werden extra berechnet)
  • Reisesicherungsschein gemäß § 651 k BGB

Anreise ist in der Regel nicht im Umfang enthalten, außer bei den Touren mit dem Zusatz „inkl. Linienflug“.
Reiserversicherung ist ebenso nicht inkludiert.

Unser Tipp: Linienflüge mit der mongolischen Fluggesellschaft MIAT und Travelsafe Reiserücktrittsversicherungen.

„Der Kontrast der Landschaften, die man bei dieser Reise sieht, könnte nicht größer sein. Von karger, menschenleerer Wüste über grüne Hügel bis zu den weißen Gipfeln des Altai. Das hat mich echt beeindruckt.“
Frank (53)
aus Bad Wildungen

Ulan Bator

  1. Tag, 6. Tag und 10. Tag

Dalanzadgad

Khongor Sanddünen

Bayan Zag

Baga Gazriin Chuluu

Ulgii-Provinzzentrum

Golden Eagle Festival

Terelj Nationalpark

Comments are closed.